Berufsausbildung

 
Als Ziegelhersteller haben wir natürlich eine besondere Verbindung zum Maurerhandwerk. Deswegen ist es uns ein Bedürfnis, den Nachwuchs zu fördern und junge Maurer zu begleiten, zu unterstützen und motivieren. Hierfür haben wir Förderpreise geschaffen: Wir vergeben sie in Zusammenarbeit mit Bauinnungen und Berufsschulen.
Die besten Absolventen der jeweiligen Gesellen- und Meisterprüfung erhalten Prämien von uns. Außerdem bringen wir das Maurerhandwerk ins Gespräch. Indem wir Öffentlichkeit schaffen, unterstützen wir die immer schwierigere Suche nach gutem Nachwuchs. Gut angekommen ist beispielsweise unser augenzwinkernd gestalteter „Jungmaurerkalender“ mit echten Maurern, professionell inszeniert in markanten Posen.
 
 

Förderpreise für die besten Maurergesellen, Maurermeister und Bautechniker

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert auch die Weiterbildung und unterstützt die drei Besten mit Geldpreisen. In den letzten Monaten wurden hier die Preise übergeben:
Dr. Robert Eckert Schulen AG, Regenstauf
232 neue Experten für die Industrie: Absolventenfeier an den Eckert Schulen

232 Absolventen aus den Bereichen Maschinenbau, Mechatronik, Bau, Elektro sowie Fahrzeugtechnik und Elektromobilität erhielten mit ihrem staatlichen Abschlusszeugnis den hart erarbeiteten Lohn für ihren Fleiß. 44 glückliche Techniker können sich zudem über den Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung freuen. Eine besondere Ehre wurde den fünf notenbesten Studierenden zuteil: sie bekamen als Gratulation für eine Abschlussnote von 1,50 oder besser den Eckert-Buchpreis von Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels (Vorstandsvorsitzender der Eckert Schulen) und Markus Johannes Zimmermann (Geschäftsführer und Schulleiter der Dr. Eckert Akademie) verliehen.

Die Eckert Schulen als Netzwerk für Studierende und Unternehmen
Dass besondere Leistungen besondere Anerkennung verdienen, zeigte sich nicht nur am Eckert-Buchpreis, sondern auch in den Auszeichnungen der Excellence Partner der Eckert Schulen. Die Firmen OSB, Schlagmann Poroton und SMP prämierten die drei fachrichtungsbesten Bau-, Elektro- und Maschinenbautechniker in Vollzeit mit jeweils 1000 Euro. Die jeweils zweitbesten Absolventen erhielten Preisgelder in Höhe von 750 Euro, die drittbesten in Höhe von 500 Euro. Seit 2016 vereint das Excellence-Partnership-Programm erfolgreiche Unternehmen aus dem Raum Ostbayern mit den Studierenden der Eckert Schulen. Im Mittelpunkt steht dabei der Netzwerkgedanke: sie erhalten Experten-Know-how aus erster Hand, arbeiten in Projektarbeiten eng mit Brancheninsidern zusammen und erhalten so einmalige Einblicke in den Arbeitsalltag der Partnerunternehmen und attraktive Karrieremöglichkeiten.

Prominente Gratulanten aus der Politik
Auch die zahlreichen Ehrengäste ließen es sich nehmen, zum feierlichen Anlass einige Grußworte an die Absolventen zu richten. Landrätin Tanja Schweiger wünschte den Studierenden ebenso viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg wie Siegfried Böhringer, der ein letztes Mal als amtierender Bürgermeister des Marktes Regenstauf an den Feierlichkeiten teilnahm.
Dr. Robert Eckert Schulen AG, Regenstauf
 
Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
Meisterpreis Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Am 26.05. fand im kleinen Rahmen die Ehrung der Besten statt. Die Preisübergabe war wieder einmal, trotz strenger Corona-Auflagen sehr schön und gelungen. Mit ausreichend Abstand und an der frischen Luft wurden durch Robert Hummel Preise an die drei Besten übergeben. Die Übergabe fand im Nachgang der mündlichen Meisterprüfung statt. Bei der Übergabe wurden die offiziellen Teilnehmerobergrenzen beachtet, was der Handwerkskammer ein großes Anliegen war.
Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
 
Staatliche Techniker Neumarkt
Abschluss der Staatlichen Techniker Neumarkt

Auch dieses Jahr war es wieder soweit – am Ende ihrer zweijährigen Ausbildung absolvierten die Studenten der Staatlichen Technikerschule Neumarkt die schriftlichen Abschlussprüfungen. Für die Fachrichtung Bautechnik – Energiesparendes Bauen ist es bereits der siebte Prüfungsjahrgang, für die Fachrichtung Elektrotechnik – Smart Energy der dritte Durchlauf. Robert Hummel überreichte den Besten die Preisgelder.
Staatliche Techniker Neumarkt
 
Eckert-Schulen Regenstauf
Eckert-Schulen Regenstauf – Bautechniker

Erneut durfte Robert Hummel die Preisgelder „Mehr Kies für die Besten“ an die Besten der Eckert Schulen überreichen. Die Freude bei den Abschlussbesten war groß. Die Feier fand im kleinen Corona-gerechtem Rahmen statt.
Dr. Robert Eckert Schulen AG, Regenstauf
 
München Luisenschule
Meisterehrung München Luisenschule

Am 24. Juli durften wir nach einem ab März historisch außergewöhnlichem Schuljahr letztlich doch 138 staatlich geprüften Bautechniker*innen ihr lange ersehntes Abschlusszeugnis überreichen.

Es war mit allen Planungsunsicherheiten letztlich ein sehr erfolgreiches Rennen auf der Zielgeraden. Dies konnte auch nur durch diszipliniertes Verhalten aller Beteiligten erreicht werden, denn die Schule musste nach der Wiedereröffnung nicht erneut schließen! So wurde in stark verkürztem Rahmen im Innenhof bei angenehmen Wetter auf Abstand und untermalt von Musik vom Band (statt Meistermusi) wenigstens ein würdiger Schlussakkord gefunden. Auch die Schlagmann-Edmüller Stiftung, vertreten durch Benedikt Bittmann überreichte feierlich den Besten die Preisgelder.
München Luisenschule
 
Freisprechung der Bau-Innung Cham
Freisprechung der Bau-Innung Cham

Baufachleute sind gefragt. Maurer und Hochbauer nahmen Gesellenbriefe und Zeugnisse entgegen. Es wurden sehr gute Leistungen erbracht. Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung sponserte die Freisprechungsfeier mit Geldpreisen für die Besten. Reinhard Posl überreichte jedem Absolventen eine Wasserwaage, die Besten wurden außerdem mit Geldpreisen ausgezeichnet: Simon Frank (Egon Mühlbauer, Geigant) erhielt 500 EUR, Michael Kaiser (Kolbeck Bau GmbH, Furth) bekam 300 EUR und fast punktgleich erhielten Andreas Pielmeier (Mandl Bau GmbH, Schorndorf) und Noah Preißinger (Bau Wagner, Waldmünchen) 200 EUR aus der Schlagmann-Edmüller Stiftung für ihre tollen Leistungen.
Freisprechung der Bau-Innung Cham
 
Bauinnung Landshut
Herzlichen Glückwunsch nach Ergoldsbach

Bei strahlendem Sonnenschein und 32° ehrte die Schlagmann-Edmüller Stiftung, vertreten durch Werner Berger am 01.08. den Innungsbesten 2020 der Bauinnung Landshut. Enno Ecker schloss seine Gesellenlehre mit hervorragendem Ergebnis ab. Die Übergabe des Preises fand auf dem Gelände der Firma Paul Meister in Ergoldsbach mit Inhaberin Beate Meister statt.
Bauinnung Landshut
 
Deggendorf
Prüfungsanforderungen waren anspruchsvoll

Der Jahrgang der diesjährigen Absolventen in der Bau-Innung Deggendorf zählte 26 Köpfe, 21 haben bestanden. Die Feier fand im Kolpinghaus statt.

Severin Hackl von der Firma Schlagmann begrüßte die Absolventen im Namen der Schlagmann-Edmüller-Stiftung. „Damit aus unseren hochwertigen Ziegeln auch gut funktionierende und lange nutzbare Gebäude entstehen können, brauchen wir Sie, nämlich kompetente, sehr gut ausgebildete Baufachleute“, unterstrich Firmenvertreter Hackl.

Preisträger in Deggendorf sind Michael Haböck bei Schaller Bau, der 500 Euro bekam. Ertugrul Ucar (Praml Bau in Hauhausen) bekam als Zweitplatzierter 300 und Luca Laimer (Froschauer in Landau/Isar) bekam als Dritter 200 Euro.
Deggendorf
 
Bau-Innung Freising-Erding
Jahrgangsbester der Bau-Innung Freising-Erding

In diesem Jahr zeichnete die Schlagmann-Edmüller Stiftung, vertreten durch Werner Berger den Jahrgangsbesten der Bau-Innung Freising-Erding aus. Andreas Döbl (Bauunterneh-men Rudolf Döbl aus Wang) hat im Praktischen Teil 89,5 von 100 Punkte (gut) und im Schriftlichen Teil 92,10 von 100 Punkten (sehr gut) erreicht.
Bau-Innung Freising-Erding
 
Bau-Innung Altötting/Mühldorf
Freisprechungsfeier Bau-Innung Altötting/Mühldorf

Mit viel Abstand fand perfekt organisiert die Freisprechungsfeier der Bauinnung Altötting/Mühldorf statt. Die besten Absolventen erhielten von der Schlagmann-Edmüller Stiftung, vertreten durch Herrn Hofbauer Geldpreise überreicht. Die Innungsbesten waren Daniel Bösl mit der Note 2,01, Julia Fischer mit 2,04 und Tobias Hintermeier mit 2,13.
Bau-Innung Altötting/Mühldorf
 
 
 

Förderpreise für die besten Maurergesellen, Maurermeister und Bautechniker

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert auch die Weiterbildung und unterstützt die drei Besten mit Geldpreisen. In den letzten Monaten wurden hier die Preise übergeben:
Dr. Robert Eckert Schulen AG, Regenstauf
Staatlich geprüfte Techniker: Impressionen zur Absolventenfeier im Februar 2019

"Geschafft!" Bevor die Absolventen in ihre bessere berufliche Zukunft starten, genießen sie die feierliche Stimmung zur Abschlussfeier am Campus Regenstauf. Im persönlichen Austausch mit Kommilitonen und Dozenten findet die Veranstaltung ihren würdigen Ausklang.

222 Staatlich geprüfte Techniker feiern ihren Abschluss – Schlagmann Poroton, OSB AG, und SII Technologies prämieren die Fachrichtungsbesten Staatlich geprüften Bau-, Elektro- und Maschinenbautechniker mit 1.000, 750 und 500 Euro. Darüber hinaus unterstützt in jeder Fachrichtung ein Excellence-Partner die Studierenden, mit Fachvorträgen, Exkursionen und der umfassenden Betreuung bei Projektarbeiten.
Dr. Robert Eckert Schulen AG, Regenstauf
 
Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
Prämien für die drei besten Maurermeister – Meisterpreis der Schlagmann-Edmüller Stiftung verliehen

24 Teilnehmer haben kürzlich ihre Weiterbildung zum Meister im Maurer- und Betonbauerhandwerk bei der Handwerkskammer in Regensburg abgeschlossen. Auch in diesem Jahr hat die Schlagmann-Edmüller Stiftung wieder die drei besten Absolventen mit einem Förderpreis ausgezeichnet. Der Preis soll die Nachwuchshandwerker motivieren sowie das Maurerhandwerk in der Öffentlichkeit ins Gespräch bringen. Ausbilder Christian Wastl zeigte sich ebenfalls begeistert von den Leistungen seiner Meisterschüler. Bevor es zur Abschlussfeier samt Preisverleihung in die Continental-Arena in Regensburg ging, mussten die Kursteilnehmer noch ihre Fachgespräche absolvieren.

Markus Vogel, Drittbester des Meisterkurses, freute sich über die Auszeichnung. Mit dem Meistertitel in der Hand startet der 34-Jährige jetzt bei seinem vorherigen Betrieb FS - Fuchs Systembau GmbH in Berching als Bauleiter durch. "Die qualitativ hochwertige Ausbildung und die Möglichkeit, sich in Heimatnähe weiterbilden zu können, hat mich vom Meisterkurs bei der Handwerkskammer in Regensburg überzeugt", berichtete er.

In 1.425 Unterrichtsstunden perfektionierten die 24 Teilnehmer im Vollzeitkurs nicht nur ihre praktischen Fertigkeiten beim Bauen von Mauerwerken und Schalungen, sondern auch das Entwerfen und Konstruieren von Gebäudeelementen und das richtige "Lesen" von Plänen. Bauphysik, Werkstoffkunde und Lasertechnik standen ebenfalls auf dem Stundenplan.
Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
 
Sonderprämie Bau-Innung Ostallgäu
Traumnote 1,0 – Schlagmann-Edmüller Stiftung übergibt Förderpreis an Maurergesellen aus Lechbruck am See und Mauerstetten

Die Maurer Uli Fischer (Ausbildungsbetrieb: Toni Ungelert GmbH & Co.KG, Lechbruck am See) und Georg Schmid (Ausbildungsbetrieb: Paul Bau-& Putz GmbH, Mauerstetten) schlossen vor Kurzem ihre Gesellenprüfung mit der Traumnote 1,0 ab und gehören damit zu den besten Auszubildenden bayernweit. Aus diesem Grund wurden sie von der Schlagmann-Edmüller Stiftung in das Ziegelwerk von Schlagmann Poroton nach Aichach eingeladen, wo sie für ihren hervorragenden Berufsabschluss einen Förderpreis der Stiftung erhielten.
Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
 
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
Meisterschule für Maurer und Zimmerer in Ergolding entlässt 30 Maurer- und Zimmerermeister ins Berufsleben.

14 Maurermeister sowie 16 Zimmerermeister wurden am Freitag von der Fachschule für das Bauhandwerk, Meisterschule für Maurer- und Zimmerer in Landshut/Ergolding, im Gasthaus Betz in Oberglaim verabschiedet. Mit dem Hinweis, dass eine Verabschiedung ins Meisterleben ja beileibe kein alltägliches Ereignis ist und sie nun stolz nach drei Semestern die Fachschule verlassen können, würdigte Schulleiter Albert Achatz, Fachschule für das Bauhandwerk, die Absolventen für die Mühen. Im Rahmen der Feierstunde wurden zudem die drei besten Maurer-Meisterschüler der Fachschule für das Bauhandwerk in Landshut mit Preisen aus der Schlagmann-Edmüller Stiftung ausgezeichnet. Als Jahrgangsbester erhielt Max-Josef Schachner (Selbständig, Tann) 1.000 Euro, Simon Kleinillenberger (Firma Gumpendobler, Perach) 750 Euro und Ludwig Höfelschweiger (Firma Hübl Bau, Velden) 500 Euro. Alle Maurermeister erhielten auch eine Wasserwaage.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Bau-Innung Ravensburg
Absolventen schaffen tolle Bauwerke

In passender Kulisse fand in der Zehntscheuer Gessenried im Bauernhausmuseum in Wolfegg die Lehrabschlussfeier der 13 Maurer und Hochbaufacharbeiter statt. Die Absolventen wurden vor allem zur Freude der Besten von der Bauinnung Ravensburg, der Bauwirtschaft Baden-Württemberg und der Schlagmann-Edmüller Stiftung beschenkt.

Für besonders gute Abschlussnoten erhielten Michael Kirchmann (Xaver Deiss GmbH, Argenbühl), Philipp Roggors (Gordian Mösle GmbH & Co. KG, Leutkirch) und der Innungsbeste Jakob Zorn (Schädle Bauunternehmen GmbH, Leutkirch) Preise.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Fachschule für Bautechnik Neumarkt in der Oberpfalz
29 junge Leute sind jetzt „Staatlich geprüfte Techniker“

Seit Dienstagabend dürfen sich 29 junge Leute aus den Bereichen Elektro- und Informationstechnik – Smart Energy sowie Bautechnik – Energiesparendes Bauen „Staatlich geprüfte Techniker“ nennen. Mit Erfolg haben diese 28 Männer und eine Frau eine zweijährige Ausbildung am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in den beiden Fachrichtungen absolviert.

Bester Absolvent im Bereich Bau war Andreas Pickl mit einer Note von 1,19. Hannes Kosmann folgte mit einer Note von 1,84, dicht dahinter war Philipp Herlein mit 1,92. Geehrt wurden die besten Absolventen mit Preisgeldern, gespendet von der Schlagmann-Edmüller Stiftung.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Bau-Innung Deggendorf
„Jetzt seid ihr die Männer vom Fach“ – Freisprechungsfeier für junge Maurer – Prüfungsstress hat endlich ein Ende

Nach drei Jahren Ausbildungszeit, die zum Schluss einiges an Prüfungsstress parat hatte, war bei der Bauinnung eine kleine Feierstunde für die frisch gekürten Maurer-Gesellen fällig, traditionell als Freisprechungsfeier ausgerichtet. Als Prüfungsbeste wurden Thomas Lechner (Ausbildung bei Hasreiter GmbH, Eichendorf, Note 1), Fabian Meiler (Ausbildung bei Streicher Wohnbau KG, Note 2) und Markus Aigner (Ausbildung bei Reiter Franz, Moos, Note 2) ausgezeichnet. Die Schlagmann-Edmüller Stiftung hatte für die Besten wieder Preisgelder mit dabei.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Berufsschule Pfarrkirchen
Abschlussfeier der Berufsschule in Pfarrkirchen

Rund 2000 Unterrichtsstunden lägen hinter den Schreinern und Zimmerer, rund 1200 Unterrichtsstunden bei den Maurern und Trockenbauern, resümierte der ständige stellvertretende Schulleiter Günter Ilg bei der Abschlussveranstaltung der Bauberufe in Langeneck. Das Kompetenzzentrum Bau-Holz-Trockenbau weise ein Alleinstellungsmerkmal auf, berichtete Ilg. Wohl einmalig in Bayern sei die Vergabe von Geld- oder Sachpreisen an die besten Absolventen der einzelnen Berufszweige.

Seit einigen Jahren unterstützt auch die Schlagmann-Edmüller Stiftung die besten Maurer mit Geld- und Sachpreisen. Hans-Peter Hofbauer übergab an Markus Eiglsperger (Fa. Apfel, Bad Birnbach), Maximilian Wimmer (Fa. Grashuber, Reut), Leonhard Födlmeier (Otteneder GmbH) und Julian Maierhofer (Steno-Bau, Triftern) die Anerkennung. Er gratulierte den jungen Maurern zu dem eingeschlagenen Berufsweg.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Bau-Innung Landshut
Freisprechungsfeier der Bau-Innung Landshut

15 junge Gesellenanwärter sind am Mittwochabend in der Berufsschule I in den Berufsstand der Maurer aufgenommen worden. Ihnen stehen, da waren sich die Festredner bei der Freisprechungsfeier einig, mit der bestandenen Ausbildung beruflich viele Türen offen. Ein Vertreter der Firma Schlagmann übergab im Namen der Schlagmann-Edmüller Stiftung den besten Absolventen Preisgelder.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Dr. Robert Eckert Schulen AG, Regenstauf
481 Absolventen feiern ihren Abschluss: Spitzenleistungen werden prämiert

Wer zur Absolventenfeier der Eckert Schulen am Campus Regenstauf eine reine Zeugnisübergabe erwartet, wird auch diesen Juli eines Besseren belehrt. Bei bestem Sommerwetter feiern über 600 Gäste gemeinsam den erfolgreichen Start der Absolventen in eine bessere berufliche Zukunft. Dabei erhalten nicht nur 90 Studierende den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung - elf Partnerfirmen und die Eckert Schulen schütten Geldprämien im Gesamtwert von 24.500 Euro für besondere Leistungen aus. Regenstauf. „Feiern kann man in zwei Kategorien unterteilen“, sagt Markus Johannes Zimmermann während seiner Ansprache zur Absolventenfeier im Sommersemester 2019. „Es gibt solche, die man nicht beeinflussen kann, wie Geburtstage oder Jubiläen, und solche, die man sich durch Einsatz, Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen hart erarbeitet hat.“ Der Geschäftsführer der Dr. Eckert Akademie ist sich sicher: Die heutige Veranstaltung fällt eindeutig in die zweite Kategorie.

Die Schlagmann-Edmüller Stiftung, vertreten durch einen Mitarbeiter der Firma Schlagmann, zeichnete als Excellence-Partner drei Bautechniker für Ihre hervorragenden Leistungen aus.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Bau-Innung Cham
Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse übergeben

Für 33 Maurer, vier Hochbaufacharbeiter und zwölf Bauzeichner richtete die Bau- Innung Cham am Freitagnachmittag als Höhepunkt ihrer Ausbildungszeit eine große Abschlussfeier, zu der auch die Familien eingeladen waren, im Gasthof „Zum Bay“ aus. Den hohen Stellenwert, den die Bauberufe im Landkreis Cham einnehmen, belegte die Liste der Gäste, die Bau-Innungsobermeister Anton Aumer bei der Freisprechungsfeier begrüßen konnte, darunter Landrat Franz Löffler sowie Vertreter der Innung, der Schule und des Baugewerbes. Die Prüfungsanforderungen seien sowohl im praktischen als auch im schriftlichen Teil sehr umfangreich und höchst anspruchsvoll gewesen, so der Bau-Innungsobermeister. Aumer freute sich deshalb, dass man insgesamt von guten und befriedigenden Leistungen sprechen und die fünf Innungsbesten dank der Schlagmann-Edmüller-Stiftung wieder mit Geldpreisen auszeichnen könne.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Städtische Fachschule für Bautechnik München
Abschlussfeier der Städtischen Fachschule für Bautechnik – Meisterschule für das Bauhandwerk München

Zwei lange Jahre lang mussten die 134 nun offiziell „staatlich geprüften BautechnikerInnen” für diesen Abschluss viel lernen und schwitzen. Am 26. Juli wurden sie im festlichen Rahmen in der ehrwürdigen Maurerhalle bei extrem sommerlichen Temperaturen ein letztes Mal zum Schwitzen gebracht! Ein Vertreter der Schlagmann-Edmüller Stiftung gratulierte feierlich und überbrachte die Preisgelder an die Besten.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Sonderehrung Lang
Jonas Glauch erzielt Traumnote „1“

Jonas Glauch konnte mit der Traumnote „1“ voller Stolz seinen Gesellenbrief im Maurerhandwerk entgegennehmen. Zu dem ausgezeichneten Abschluss gratulierte recht herzlich Günther Lang, Geschäftsführer vom Ausbildungsbetrieb Lang Bau GmbH in Neureichenau. Damit nicht genug, war auch der Schlagmann-Edmüller Stiftung die herausragende Leistung des frischgebackenen Gesellen einen Anerkennungspreis in Höhe von 300 Euro wert.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Sonderehrung Pöschl
Herzlichen Glückwunsch an Matthias Pöschl

Ebenfalls ein tolles Prüfungsergebnis bei seiner Gesellenprüfung zum Maurer erzielt Herr Matthias Pöschl vom Bauunternehmen Pöschl in Wollaberg. Mit 200 € wurde Herr Pöschl von der Schlagmann-Edmüller Stiftung geehrt.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Bau-Innung Mühldorf-Altötting
36 Auszubildende ins Berufsleben entlassen

„Es gibt kaum was Besseres als eine handwerkliche Lehre abgeschlossen zu haben. Denn somit habt ihr die Basis für euren weiteren Lebensweg geschaffen“, würdigte Landrat Erwin Schneider bei der Freisprechungsfeier in der „Kantine“ in Töging die jungen Gesellen. Peter Heiß, Obermeister der Bauinnung Altötting/Mühldorf, empfing im Namen seines Zimmerer-Obermeister-Kollegen Christian Drexl, neben Kreishandwerksmeisterin Helga Wimmer, die Honoratioren aus Wirtschaft, Schule und Politik. Sein besonderer Gruß galt aber den jungen Gesellen, Ausbildern, Lehrern und Eltern. An die Absolventen gerichtet sagte der Obermeister: „Heute sollen bei euch die positiven Gefühle über das Ende der Lehrzeit überwiegen. Seid stolz, das angestrebte Ziel erreicht zu haben. Seid ehrgeizig bei der Setzung neuer Ziele und fürchtet euch nicht vor der Zukunft, denn das Baugewerbe braucht euch“. Obermeister der Zimmerer-Innung Christian Drexl gratulierte und merkte an: „Jeder, der die Ausbildung von euch bis zum Schluss durchgezogen hat, hat nun als Facharbeiter einen entscheidenden Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt. Ihr habt was Großes geleistet. Ihr seid jetzt unser Aushängeschild auf den Baustellen“.

Innungssieger und Ehrung der besten Maurer der Schlagmann-Edmüller-Stiftung: Es siegte Josef Ramsl (Bauunternehmen N. Brandl- Inh. Josef Harrer, Taufkirchen), Note 1,50 sowie dritter Platz beim Leistungswettbewerb der Deutschen Handwerksjugend: den zweiten Platz belegte Martin Kneißl (Wilhelm Grundner, Soyen); Note 2,16; Platz drei ging an Michaela Zimmermann (Johann Stadler, Engelsberg) 2,19.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Bau-Innung Reutlingen
„Das Handwerk braucht euch!“

Bei der Lehrabschlussfeier in der HAP-Grieshaber-Haller holen sich frischgebackene Gesellen ihre Briefe ab. Im Beisein von Ausbildern und Prüfern, hochrangigen Vertretern von Kommunen aus Wirtschaft, Handwerk und Politik, wie Bundestagsabgeordneter Michael Donth und Thomas Poreski, Leitern der Gewerbeschulen und zahlreichen Eltern holten sich bei der 32. gemeinsamen Lehrabschlussfeier der Kreishandwerkerschaft Reutlingen viele frischgebackene Handwerksgesellen ihren Gesellenbrief persönlich ab.

Von der Schlagmann-Edmüller Stiftung wurden die jahrgangsbesten Maurer, Benjamin Schaal mit 500 Euro, Sven Stephan mit 300 Euro und Kevin Buschmann mit 200 Euro beschenkt.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Bau-Innung Ulm-Biberach
Bau-Innung Ulm-Biberach spricht 14 neue Maurergesellen los

In einem feierlichen Rahmen haben 14 neue Maurergesellen ihre Zeugnisse, Schmuck-Gesellenbriefe und eine Zunftkoppel mit eingeprägtem Berufswappen als Zeichen ihrer Zugehörigkeit zur Handwerkszunft der Maurer erhalten. Auch die Schlagmann-Edmüller überreichte den drei Prüfungsbesten Johannes Filser, Patrick Helfter und Lukas Sauter Geldpreise.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Bau-Innung Augsburg
Freisprechfeier Bau-Innung Augsburg

Herzlichen Glückwunsch an die Absolventen der Bau-Innung in Augsburg. Insgesamt wurden elf Hochbaufacharbeiter und achtundzwanzig Maurer freigesprochen. Ein Vertreter der Schlagmann-Edmüller Stiftung gratulierte feierlich und überbrachte die Preisgelder an die Besten.
Bau-Innung Augsburg
 
Bau-Innung Berchtesgaden
Bau-Innung Berchtesgaden – Traunstein

Festtag für die heimische Bauwirtschaft: 35 junge Gesellen wurden nach der erfolgreichen Beendigung ihrer Lehrzeit gemäß einer Jahrhunderte alten Tradition freigesprochen. Vertreter von 20 ausbildenden Innungsbetrieben der Bau-Innung Traunstein-Berchtesgadener Land und weiteren Nicht-Innungsmitgliedern waren im Siegsdorfer Festsaal neben Eltern und Ehrengästen aus den Berufsschulen, dem Bildungszentrum der Handwerkskammer und der Kommunal- und Landespolitik dabei, um den ersten Höhepunkt im Berufsleben der jungen Handwerker zu feiern. Die Schlagmann-Edmüller Stiftung überreichte an die besten Absolventen Geldprämien.
Bau-Innung Berchtesgaden – Traunstein
 
 
 

Traumnote 1,0 – Förderpreis der Schlagmann-Edmüller Stiftung für einen der besten Maurergesellen Bayerns

Mauerer Michael Hirschberger (22) aus Pettenhofen (Ingolstadt) wurde kürzlich aufgrund seiner hervorragenden Gesellenprüfung mit dem Bayerischen Staatspreis geehrt. Damit gehört er zu den besten Auszubildenden bayernweit. Aus den Händen von Johannes Edmüller erhielt er nun auch den Förderpreis der Schlagmann-Edmüller Stiftung für seinen überragenden Abschluss mit der Traumnote 1,0. Der Stiftungspreis ist mit 500 Euro dotiert und wurde eigens zur Förderung des Nachwuchses im Maurer-Handwerk, in erster Linie für Jung-Maurer mit herausragenden Leistungen, geschaffen. Dazu gratulierte voller Stolz auch sein Ausbildungsbetrieb, das Michael Pichler Bauunternehmen aus Hohenried (Lkr. Neuburg-Schrobenhausen), mit den beiden Geschäftsführern Michael und Florian Pichler. Eine wahre Kaderschmiede, denn für den Handwerksbetrieb ist es bereits der zweite Auszubildende innerhalb von vier Jahren, der mit einem Staatspreis abschließt. Michael Hirschberger, der seine Ausbildung nach einer verkürzten Lehrzeit von nur 2 Jahren abschloss, bleibt dem Bauunternehmen Pichler auch als Geselle erhalten.
Dr. Robert Eckert Schulen AG
 
 

Förderpreise für die besten Maurergesellen, Maurermeister und Bautechniker

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert auch die Weiterbildung und unterstützt die drei Besten mit Geldpreisen. In den letzten Monaten wurden hier die Preise übergeben:
Kreishandwerkerschaft Reutlingen
„Ausbildung ist wie ein Fundament. Unverrückbar, tief gegründet – frostsicher und wunderbar darauf aufzubauen“, diesen Gedanken gaben wir am Donnerstagabend des 27.09. den Handwerksjunggesellen mit auf den Weg.

In der proppenvollen HAP-Halle in Eningen bei Reutlingen holten sich insgesamt 426 davon ihren Gesellenbrief persönlich ab. Von der Schlagmann-Edmüller Stiftung aus prämierten wir hierbei 9 frisch gebackene Maurergesellen 3 davon mit einem Geldpreis. Das beste Prüfungsergebnis erreichte Florian Schur (Bauunternehmen Wurster), knapp gefolgt von Clirim Suka (List Bauunternehmung) und Florian Faber (Jentz & Jentz Bau).

Die Bauinnung und auch die Kreishandwerkerschaft Reutlingen bedanken sich für das Engagement der Schlagmann-Edmüller Stiftung und hoffen natürlich auf erneute Teilnahme.
Ausbildungszentrum Baugewerbe der Bauinnung Augsburg
 
Ausbildungszentrum Baugewerbe der Bauinnung Augsburg Elias-Holl
Die Freisprechfeier am Ausbildungszentrum Baugewerbe der Bauinnung Augsburg Elias-Holl fand am 5. Oktober in Augsburg statt. Ausgezeichnet wurden die 2 besten Maurergesellen Niklas Tim Tonn mit einem Preisgeld von 500 Euro und Daniel Fencl mit 300 Euro. Alle 30 Maurergesellen haben außerdem eine Wasserwaage der Schlagmann-Edmüller Stiftung erhalten.
Ausbildungszentrum Baugewerbe der Bauinnung Augsburg
 
Bau-Innung Ulm-Biberach, Freisprechungsfeier am 21. September 2018
11 Maurer-Gesellen hat die Bau-Innung Ulm-Biberach in der Handwerkskammer Ulm im Rahmen der Lossprechungsfeier entlassen. Das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro wurde in diesem Fall auf 4 Preisträger aufgeteilt. Die beiden ersten Plätze mit einem exakt gleichen Notendurchschnitt von 1,5 belegten Moritz Walter und Moritz Benedikt Sauter mit je einem Preisgeld von 350 Euro. Platz 2 und 3 belegten auch mit einer 1 vor dem Komma Niklas Götz mit 200 Euro Preisgeld und Christoph Huchler mit 100 Euro.
Bau-Innung Ulm-Biberach Bau-Innung Ulm-Biberach
 
Bau-Innung Rottal-Inn, Freisprechungsfeier am 20.09.2018
Im feierlichen Rahmen im Theater an der Rott wurden 78 Lehrlinge in den Sparten Maurer, Zimmerer, Schreiner von Obermeister Hans Entholzner freigesprochen. „Der Gesellenbrief ist die Basis und zugleich das Sprungbrett für eine berufliche Karriere. Ihr seid jetzt das wertvollste Kapital der Handwerksbetriebe“, so Entholzner zu den 78 Lehrlingen, die ihre Gesellenbriefe erhielten. Die frisch gebackenen Gesellinen und Gesellen seien jetzt auf dem Markt begehr, selten seien gut ausgebildete Fachkräfte so gefragt gewesen wie heute, so Karl Heinz Moser, Vizepräsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in seiner Festrede. Wie er so gratulierten auch stellv. Landrätin Edeltraud Plattner und Landtagsabgeordnete Reserl Sem den jungen Leuten zum Gesellenbrief. Geehrt wurden von den Vertretern der Schlagmann-Edmüller Stiftung die Prüfungsbesten: Bei den Maurer waren dies: 1. Preisträger Andreas Fürstberger (Fa. Bauer Mitterskirchen), 2. Preisträger Niklas Wolferseder (Wolferseder GmbH Zeilarn), 3. Preisträger Manuel Wieser (Fa.Kellhuber Eggenfelden).
Bau-Innung Rottal-In Bau-Innung Rottal-In
 
Bau-Innung Mühldorf-Altötting
Die Innung Mühldorf-Altötting entließ ihre Maurergesellen am 26. September 2018 im Rahmen ihrer alljährlichen Freisprechungsfeier im Landgasthof Eder in Lohkirchen. Bester Absolvent wurde mit einem 1-er Durchschnitt Anton Spierer aus Waldkraiburg. Platz 2 und 3 belegten mit knappem Abstand Johann Hager aus Mühldorf und Josef Mittermaier aus Garching. Wir freuen uns, die Bau-Innung Altötting-Mühldorf seit Jahren unterstützen zu dürfen.
KBau-Innung Mühldorf-Altötting
 
Bau-Innung Traunstein-Berchtesgadener Land
Die Freisprechungsfeier der Bau-Innung Traunstein-Berchtesgadener Land fand am 5. Oktober statt. Knapp 30 Maurergesellen wurden an diesem Abend freigesprochen. Als bester Maurergeselle wurde Johannes Hartl aus Waging am See von den Vertretern der Schlagmann-Edmüller Stiftung ausgezeichnet mit einem knappen Vorsprung vor Moritz Berger aus Nußdorf – beide hatten einen besseren Durchschnitt als 1,4. Den dritten Platz belegte Ehsaani Abdulghafur aus Saaldorf-Surheim.
Bau-Innung Traunstein-Berchtesgadener Land
 
Kreishandwerkerschaft Günzburg / Neu-Ulm
Im Zuge der Lossprechungsfeier von insgesamt ca. 150 Lehrlingen, im Forum am Hofgarten in Günzburg, wurden am 22. September die insgesamt 14 Absolventen der beiden Bauinnungen durch die Schlagmann-Edmüller Stiftung prämiert.

Die 2 besten Absolventen (Marvin Kochlöffel BU Biberacher GmbH und Stefan Rittler BU Johanni GmbH) erhielten nebst einer Wasserwaage einen Geldpreis. Unser Credo, Ziegel & Ausbildung wurde von Monika Wiesmüller-Schwab der stellvertretenden Landrätin im Kreis Günzburg, die von Beruf Architektin ist, gestützt. Sie hatte einen Ziegelstein mitgebracht und erklärte, wie der Ziegelstein der Grundstein beim Hausbau sei, so sei die Ausbildung ein Grundstein für die Zukunft.

Kreishandwerksmeister Michael Stoll bedankte sich mehrmals für das Engagement der Schlagmann-Edmüller Stiftung. Umrahmt wurde die gelungene Feier durch tanzende Zimmermanns-Frauen, was bei allen Gästen sehr gut ankam und dem festlich, offiziellen Akt eine lockere Atmosphäre verlieh.
Kreishandwerkerschaft Günzburg Kreishandwerkerschaft Günzburg Kreishandwerkerschaft Günzburg Kreishandwerkerschaft Günzburg
 
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
Ihren Abschluss feierten die Meisterschüler in Ergolding am 15. Juni 2018. Mit dabei war Werner Berger als Vertreter der Schlagmann-Edmüller Stiftung und ehrte die 3 besten Meisterschüler der Fachschule.
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Bau-Innung Ravensburg
Am 11.7.2018 fand in Wolfegg die Lehrabschlussfeier der Innung Ravensburg statt. Bei der Lehrabschlussfeier war für die Schlagmann-Edmüller-Stiftung Herr Edmüller, Herr Killinger sowie Herr Neubrand vor Ort. Dies erfreute Herrn Birk und Herrn Schützbach (Vorstand der Innung Ravensburg) sehr weil es ein kleines Jubiläum für uns war. Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung prämiert die Junggesellen schon zum 5. Mal. Erstmals im Jahr 2014.

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung durfte in diesem Jahr 2 Erste Plätze sowie einen 3. Platz prämieren.

Mit einem Notendurchschnitt von 1,3 konnten David Kiechle (Fa. Otto Birk GmbH, Aitrach) sowie Alexander Engstler (Fa. Scherer GmbH, Horgenzell) den 1. Platz mit jeweils 400 € entgegennehmen. Den 3. Platz erreichte Michael Blumer (Fa. Mangler Bau GmbH, Leutkirch) mit einem Notendurchschnitt von 1,9 und konnte somit 200 €entgegennehmen.

Die Vorstände der Innung Ravensburg bedankten sich bei Herrn Edmüller und hoffen natürlich auf eine weitere Unterstützung der Schlagmann-Edmüller-Stiftung.
Bau-Innung Ravensburg
Bau-Innung Ravensburg
Bau-Innung Ravensburg
 
Staatliche Fachschule für Bautechnik Neumarkt i. d. Opf.
Die besten Absolventen der Bautechniker wurden am 20. Juli von Jürgen Pritsch ausgezeichnet.
  Staatliche Fachschule für Bautechnik Neumarkt i. d. Opf.
Staatliche Fachschule für Bautechnik Neumarkt i. d. Opf.
 
Bau-Innung Deggendorf
Am 26. Juli fand die Freisprechungsfeier der Bau-Innung Deggendorf statt. Severin Hackl ehrte die besten Maurergesellen und verteilte Maurermappen an alle Absolventen.
Bau-Innung Deggendorf
Bau-Innung Deggendorf
Bau-Innung Deggendorf
 
Robert-Eckert-Schulen Regenstauf
Am Freitag, 27. Juli 2018, fand die Ehrung bei den Bautechnikern der Eckert-Schulen am Campus Regenstauf statt.

Unser Kollege Robert Hummel überreichte im Rahmen der Abschlussfeier die Prämie an die drei besten Bautechniker, die ihre Weiterbildung zum Staatlich geprüften Bautechniker mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen haben:

1. Preisträger – € 1.000.- Prämie
Steffen Johannes Wehner
mit einem Notendurchschnitt von 1,40

2. Preisträger – € 750.- Prämie
Ramona Schelter
mit einem Notendurchschnitt von 1,48

3. Preisträger – € 500.- Prämie
Markus Hansl
mit einem Notendurchschnitt von 1,58
Robert-Eckert-Schulen Regenstauf
Robert-Eckert-Schulen Regenstauf
Robert-Eckert-Schulen Regenstauf
 
Bau-Innung Cham
Bei der Freisprechungsfeier der Bauinnung Cham gab es für die 5 Innungsbesten wieder Auszeichnungen der Schlagmann-Edmüller-Stiftung: Hans-Peter Hofbauer überreichte Geldpreise an Josef Wagner (Bauunternehmen Heimerl, Schönthal), Stefan Tretter (Feldbauer, Roding), Thomas Zellner (Schegerer, Atzenzell), Sandro Daiminger (Lausser, Roding) und Fabian Blomberger (Aumer, Roding).
Bau-Innung Cham
 
Städtische Schule für Bautechnik München
Am 27. Juli wurden Preise an die Jahrgangsbesten übergeben.

In diesem Jahr teilten sich 2 Absolventen den ersten Platz.

1. Platz – je 800.-EUR Prämie
Ernst Gerg aus Bad Tölz
Simon Bösl aus Eichstätt


2. Platz – 500.-EUR Prämie
Quirin Hellthaler
Städtische Schule für Bautechnik München
 
Bau-Innung Amberg
Im Rahmen der diesjährigen Freisprechungsfeier der Bau-Innung Amberg am 31. Juli wurden die drei besten Maurergesellen mit einem Förderpreis der Schlagmann-Edmüller Stiftung von Johann Fröhler ausgezeichnet.
Bau-Innung Amberg
 
Bau-Innung Straubing-Bogen
Auf der diesjährigen Freisprechungsfeier der Bau-Innung Straubing-Bogen am 14. September wurde die besten 4 Maurergesellen mit Geldpreisen der Schlagmann-Edmüller-Stiftung prämiert.

1. Platz
Christian Döring aus Ascha

2. Platz
Johannes Raith aus Neukirchen

3. Platz
Lukas Reindl aus Rain
Benedikt Schmid aus Mariaposching
Bau-Innung Straubing-Bogen
 
Berufsschule Pfarrkirchen
Sponsoring des Kranfahrscheins der Maurer-Abschlussklasse
Berufsschule Pfarrkirchen
 
Dr. Robert Eckert Schulen AG

Die Staatlich geprüfte Techniker der Eckert-Schulen feiern ihren Abschluss und Schlagmann ist als Excellence-Partner dabei

„Ein bedeutender Lebensabschnitt geht heute für Sie zu Ende“, sagt Markus Johannes Zimmermann, Geschäftsführer der Dr. Eckert Akademie bei seiner Eröffnungsrede. „Ihr erfolgreicher Abschluss markiert Ihren Start in eine bessere berufliche Zukunft.“ Es ist Freitag, der 16. Februar 2018 – über 400 Gäste strömen zur Absolventenfeier der insgesamt 258 Staatlich geprüften Techniker an den Campus Regenstauf. Sie alle erwarten gleich mehrere Programmhighlights: Drei Excellence-Partner prämieren die jeweils jahrgangsbesten Vollzeitabsolventen aus den Fachrichtungen Bau-, Maschinenbau- und Elektrotechnik. Darüber hinaus erhalten 53 Absolventen den Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung von Herrn Staatssekretär Albert Füracker und der 100.000. Absolvent in der Geschichte der Eckert Schulen wird gekürt.

„Das Excellence-Partner-Netzwerk entwickelt sich zunehmend zum Hidden-Pluspunkt an unserer Technikerschule“, betont Zimmermann. Die Studierenden erhalten in Fachvorträgen und Exkursionen einmaliges Spezialwissen, die Zusammenarbeit während den Projektarbeiten ist oftmals wegweisend für den weiteren beruflichen Werdegang. Ein klares Highlight in dem Kooperationsmodell bildet die Prämierung der Fachrichtungsbesten. Diesen Februar werden zur Absolventenfeier insgesamt 6.750 Euro ausgeschüttet. Die Schlagmann-Edmüller Stiftung ehrt bei den Staatlich geprüften Bautechnikern Eugen Zimmerling als Jahrgangsbesten mit 1.000 Euro bei einem erreichten Notendurchschnitt von hervorragenden 1,36. Herr Holger Rose bekommt als Zweitbester und einem Schnitt von 1,72 eine Prämie in Höhe von 750 Euro und Stefan Wolf als Drittplatzierter bekommt 500 Euro bei einem erreichten Notendurchschnitt von 1,92.
Eckert Schulen v.l.n.r.: Robert Hummel (Schlagmann Poroton), Stefan Wolf, Holger Rose, Eugen Zimmerling, Markus Johannes Zimmermann (Geschäftsführer & Schulleiter Fachschulen Technik und EDV)
 
 

Förderpreise für die besten Maurergesellen, Maurermeister und Bautechniker

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert auch die Weiterbildung und unterstützt die drei Besten mit Geldpreisen. In den letzten Monaten wurden hier die Preise übergeben:
Dr. Robert Eckert Schulen AG
Die erste Ehrung im Jahr 2017 fand am 14. Februar bei den Eckert-Schulen in Regenstauf statt. Als bester Absolvent wurde Herr Gerd Bischoff mit einer Gesamtnote von 1,92 von Dipl.Ing. Robert Hummel ausgezeichnet und mit einer Förderung von 1.000,- Euro prämiert.
Dr. Robert Eckert Schulen AG
Dr. Robert Eckert Schulen AG
 
Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
Am Montag, 3. April 2017, fand die erste "Meisterehrung" auch heuer wieder bei der Meisterklasse der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz statt. Am gleichen Tag hatten die Schüler noch Ihr mündliches Fachgespräch, die letzte Hürde zum Meistertitel.
Unsere Kollegen Hans-Peter Hofbauer und Reinhard Posl überreichten im Rahmen der schulinternen Abschlussfeier im Ratskeller Neutraubling die Preise an folgende Absolventen:

1. Preisträger – € 1.000.- Prämie
Andreas Breu aus Eschlkam

2. Preisträger – € 750.- Prämie
Michael Wensauer aus Ringelai

3. Preisträger – € 500.- Prämie
Manuel Käß aus Windischeschenbach
HWK Niederbayern
HWK Niederbayern
 
Fachschule für das Bauhandwerk Ergolding
Ihren Abschluss feierten die Meisterschüler in Ergolding am 12. Mai 2017. Mit dabei waren Hans-Peter Hofbauer und Werner Berger als Vertreter der Schlagmann-Edmüller Stiftung und ehrten die 3 besten Meisterschüler der Fachschule.

1. Preisträger – € 1.000.- Prämie
Alexander Christof

2. Preisträger – € 750.- Prämie
Daniel Schwaiger

3. Preisträger – € 500.- Prämie
Paul Bachleitner
 
 
Staatliche Berufsschule Pfarrkirchen
Die besten Maurerlehrlinge der Staatlichen Berufsschule Pfarrkirchen wurden auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der Abschlussfeier geehrt. Konrad Buchner und Hans-Peter Hofbauer gratulierten den frischgebackenen Gesellen und überreichten allen eine Wasserwaage als Geschenk. Wie auch die letzten Jahre wurden die besten Absolventen von der Schlagmann-Edmüller-Stiftung prämiert. Alle Preisträger erreichten einen Notendurchschnitt besser als 1,25 – herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung!

1. Preisträger – € 500.- Prämie
Martin Kagerer

2. Preisträger – € 300.- Prämie
Patrick Hamberger

3. Preisträger – € 200.- Prämie
Johannes Sommerstorfer
 
Bau-Innung Ravensburg
Am Bauernhausmuseum in Wolfegg fand am 27. Juli die Lehrabschlussfeier der Innung Ravensburg statt. Die drei besten Absolventen konnten sich auch hier über die Preise der Schlagmann-Edmüller-Stiftung freuen.

1. Preisträger – € 500.- Prämie
Stefan Baiker

2. Preisträger – € 300.- Prämie
Patrick Hamberger

3. Preisträger – € 200.- Prämie
Johannes Sommerstorfer
 
 
Bau-Innung Deggendorf
Die zwei besten Maurergesellen wurden am 27. Juli 2017 von der Schlagmann-Edmüller-Stiftung ausgezeichnet. Über den Erfolg freuten sich nicht nur die Arbeitgeber, sondern auch die Lehrkräfte und Verantwortlichen der Bauinnung Deggendorf. Severin Hackl war bei der Freisprechungsfeier vor Ort.

1. Preisträger – € 500.- Prämie
Matthias Treml
Ausbildungsbetrieb: Penzkofer Bau aus Regen

2. Preisträger – € 300.- Prämie
Josef Koller
Ausbildungsbetrieb: Firma Baumgartner in Bernried
Bau-Innung Deggendorf
 
KHW Passau
Die Kreishandwerkerschaft Passau entließ am 27. Juli ihre Gesellen im Rahmen der Freisprechungsfeier. Die 3 besten Maurerlehrlinge wurde von Thomas Klein geehrt.

1. Preisträger – € 500.- Prämie
Thomas Andorfer aus Thyrnau
Ausbildungsbetrieb: Reinhard Bauer aus Thurmansbang

2. Preisträger – € 300.- Prämie
Andreas Schnellhammer aus Neuburg/Inn
Ausbildungsbetrieb: Josef Mayerhofer aus Neuhaus/Inn

3. Preisträger – € 200.- Prämie
Florian Ambros aus Röhrnbach
Ausbildungsbetrieb: Mitterbauer GmbH aus Röhrnbach
KHW Passau
 
Bau-Innung Landshut
Im Rahmen der Freisprechungsfeier der Bau-Innung Landshut im Hotel-Gasthof Rosenhof in Ergolding am 27. Juli 2017 wurden die drei besten Maurergesellen mit einem Förderpreis der Schlagmann-Edmüller Stiftung ausgezeichnet:

1. Preisträger – € 500.- Prämie
Paul Meister
Ausbildungsbetrieb: Brandl Bau GmbH aus Mallersdorf-Pfaffenberg

2. Preisträger – € 300.- Prämie
Manuel Wagensonner
Ausbildungsbetrieb: Firma Hattenkofer aus Buch am Erlbach

3. Preisträger – € 200.- Prämie
Florian Breiteneicher
Ausbildungsbetrieb: Firma Perzl aus Vilsbiburg
 
 
Bau-Innung Cham
Die Ehrung der Maurergesellen der Bau-Innung Cham fand am 28. Juli im Gasthof "Zum Bay" Weinfurter in Furth i. Wald statt. Die besten 4 Maurer erhielten dabei wieder Förderprämien aus der Schlagmann-Edmüller-Stiftung.

1. Preisträger – € 750.- Prämie
Matthias Griesbeck
AuAusbildungsbetrieb: Firma Feldbauer aus Roding

2. Preisträger – € 400.- Prämie
Josef Schambeck
Ausbildungsbetrieb: Firma Michael Dankerl aus Zifling

3. Preisträger – € 400.- Prämie
Tobias Schedlbauer
Ausbildungsbetrieb: Firma Fischer aus Lederdorn

4. Preisträger – € 200.- Prämie
Benedikt Fischer
Ausbildungsbetrieb: Firma Schreiner Bau aus Eschlkam
BI Cham
BI Cham
BI Cham
 
 

Förderpreise für die besten Maurergesellen, Maurermeister und Bautechniker

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert auch die Weiterbildung und unterstützt die drei Besten mit Geldpreisen. In den letzten Monaten wurden hier die Preise übergeben:
Meisterehrung bei der HwK Niederbayern-Oberpfalz
Am 4. April fand die erste Ehrung bei der Meisterklasse der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz statt. Am gleichen Tag hatten die Schüler noch Ihr mündliches Fachgespräch, die letzte Hürde zum Meistertitel.
Robert Hummel und Reinhard Posl überreichten im Rahmen der schulinternen Abschlussfeier im Ratskeller Neutraubling die Preise an folgende Absolventen:

1. Preisträger – € 1.000.- Prämie
Christian Hüttl
Ausbildungsbetrieb und letzte Beschäftigung: Firma Streicher, Deggendorf

2. Preisträger – € 750.- Prämie
Michael Graf
Ausbildungsbetrieb: Stefan Schneider Ruderting
Letzte Beschäftigung: Firma K-Graf


3. Preisträger – € 500.- Prämie
Niko Kritzner
Ausbildungsbetrieb und letzte Beschäftigung im elterlichen Betrieb, Roland Kritzner
HwK Niederbayern-Oberpfalz
HwK Niederbayern-Oberpfalz
 
Baufachschule für das Bauhandwerk Ergolding
Die Abschlussfeier fand am 3. Juni statt.

1. Preisträger – € 1.000.- Prämie
Alexander Wagner aus Ergoldsbach-Kläham mit einem Schnitt von 1,429
letzter Beschäftigungsbetrieb: Sebastian Beck in Ergoldsbach

2. Preisträger – € 750.- Prämie
Stefan Bergmann aus Adelschlag-Möchenlohe mit einem Schnitt von 1,667
letzter Beschäftigungsbetrieb: Josef Hirsch Hoch- und Tiefbau in Egweil

3. Preisträger – € 500.- Prämie
Martin Laub aus Schambach mit einem Schnitt von 2,190
letzter Beschäftigungsbetrieb: Aigner + Wurm in Straßkirchen
Baufachschule für das Bauhandwerk Ergolding
Baufachschule für das Bauhandwerk Ergolding
 
Städt. Fachschule für Bautechnik - Meisterschule für das Bauhandwerk
Am 29. Juli wurden Preise an die Jahrgangsbesten übergeben.

1. Preisträger – € 1.000.- Prämie
Andreas Eberl aus Oberbergkirchen mit einem Schnitt von 1,82

2. Preisträger – € 750.- Prämie
Christian Pfab aus Holzkirchen mit einem Schnitt von 1,63

3. Preisträger – € 500.- Prämie
Sebastian Gschwendtner aus Schechen mit einem Schnitt von 1,75
Städt. Fachschule für Bautechnik - Meisterschule für das Bauhandwerk
 
Fachschule für Bautechnik – Energiesparendes Bauen in Neumarkt i.d.OPf.
Am 27. Juli wurden die Preise an die Jahrgangsbesten übergeben.

1. Preisträger – € 1.000.- Prämie
Fabian Scheurer aus Postbauer-Heng mit einem Schnitt von 1,46

2. Preisträger – € 750.- Prämie
Jonas Distler aus Berg bei Neumarkt mit einem Schnitt von 1,53

3. Preisträger – € 500.- Prämie
Max Reichart aus Pleinfeld mit einem Schnitt von 1,84
Fachschule für Bautechnik – Energiesparendes Bauen in Neumarkt i.d.OPf.
 
 

Förderpreise für die besten Maurergesellen

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert die Berufsausbildung im Maurerhandwerk und unterstützt die drei Besten mit Geldpreisen. Die Profi-Maurermappe mit vielen brauchbaren Utensilien erhalten die Absolventen außerdem.
An folgenden Orten wurden in den letzten Wochen die Preise übergeben:
Berufsschule Bad Tölz-Wolfratshausen
Werksführung mit anschließender Ehrung der 3 besten Maurerlehrlinge am 10.Juni 2016

1. Preisträger – € 500.- Prämie
Josef Pössenbacher aus Bichl mit einem Schnitt von 1,36
Ausbildungsbetrieb: Lauer März GmbH in 83673 Bichl

2. Preisträger – je € 250.- Prämie
Florian Lindmair aus Bad Heilbrunn mit einem Schnitt von 1,63
Ausbildungsbetrieb: Baugeschäft Thomas Schraml in 83670 Bad Heilbrunn
Andreas März aus Jachenau mit ebenfalls einem Schnitt von 1,63
Ausbildungsbetrieb: Demmel Bauunternehmen GmbH in 83646 Wackersberg
Berufsschule Bad Tölz-Wolfratshausen
Berufsschule Bad Tölz-Wolfratshausen
 
Bauinnung in Heidenheim an der Brenz
Am 9. Mai 2016 fand die Ehrung von Herrn Lindner bei der Bauinnung in Heidenheim statt.

Herr Lindner, der seine Ausbildung mit einer Verkürzung von einem halben Jahr, im Winter erfolgreich mit einem Schnitt von 1,8 abgelegt hat, wurde zudem Kammersieger beim Leistungswettbewerb der Maurer.

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung freut sich, hier zum ersten Mal für den Besten Absolventen den Preis in Höhe von € 500.-, sowie die Profi-Maurermappe zu überreichen. Alle Beteiligten bedanken sich auf diesem Wege für das Engagement der Stiftung und freuen sich auf weitere Zusammenarbeit.
Bauinnung in Heidenheim an der Brenz
 
Bau-Innung Ravensburg
Im Rahmen der Lossprechnungsfeier der Bau-Innung Ravensburg auf dem Schloss Waldburg am 20. Juli 2016 wurden die drei besten Maurergesellen mit einem Förderpreis der Schlagmann-Edmüller Stiftung ausgezeichnet:

Bochtler Matthias, Auszubildender der Fa. Metzger Bauunternehmen GmbH, Wilhelmdorf erhielt als bester Absolvent den 1. Preis von €500.-. Burkhart Kilian von der Fa. Mangler Bau GmbH & Co. KG, Leutkirch erhielt als Zweitbester € 300.- und Parzych Damian von der Fa. Heinrich Bernhardt aus Baienfurt konnte sich als Drittbester über € 200.- freuen.

Als zusätzliche Preise überreichte Matthias Killinger jedem neugebackenen Maurergesellen, der in der Traditionellen Maurertracht erschienen ist, einen Gutschein in Höhe von € 50.-.
Bau-Innung Ravensburg
 
Bau-Innung Landshut
Am 28. Juli 2016 fand die Ehrung bei der Bauinnung in Landshut statt.

1. Preisträger
Ludwig Schandl, Vilsbiburg mit einem Schnitt von 1,5
Ausbildungsbetrieb: Hübl Bau aus Velden

2. Preisträger
Sebastian Sedlmayr mit einem Schnitt von 2,0
Ausbildungsbetrieb: Hübl Bau aus Velden

3. Preisträger
Robert Autengruber mit einem Schnitt von 2,0
Ausbildungsbetrieb: JVA Landshut
Bau-Innung Landshut
 
Bau-Innung Cham
Am 29. Juli 2016 fand die Ehrung bei der Bauinnung in Cham statt.

1. Preisträger – € 900.- Prämie
Benedikt Herlinger aus Brennberg mit einem Schnitt von 1,4

2. Preisträger – € 600.- Prämie
Dominik Dobmeier aus Michelsneukirchen mit einem Schnitt von 1,5

3. Preisträger – € 400.- Prämie
Stefan Pritzl aus Eschlkam mit einem Schnitt von 1,7

4. Preisträger – € 300.- Prämie
Moritz Vogl aus Lohberg mit einem Schnitt von 1,8

5. Preisträger – € 300.- Prämie
Josef Wanninger aus Runding mit einem Schnitt von 2,0
Bau-Innung Cham
 
Kreishandwerkerschaft Amberg
Am 29. Juli 2016 fand die Ehrung bei der Kreishandwerkerschaft Amberg statt.

1. Preisträger – € 300.- Prämie
Maximilian Schöner, Theorie 86,00 / Praxis 98,75

2. Preisträger – € 175.- Prämie
Hermann Kammerer aus Erbendorf, Theorie 85,80 / Praxis 90,00

3. Preisträger – € 175.- Prämie
Sebastian Ruml aus Winklam, Theorie 84,00 / Praxis 86,25

4. Preisträger – € 150.- Prämie
Tobias Pöllinger aus Birgland, Theorie 74,00 / Praxis 92,00

5. Preisträger – € 100.- Prämie
Sascha Weigand aus Amberg, Theorie 75,60 / Praxis 86,50

6. Preisträger – € 100.- Prämie
Manfred Graf aus Hahnbach, Theorie 75,80 / Praxis 88,00
Kreishandwerkerschaft Amberg
 
Kreishandwerkerschaft Passau, Bau-Innung Unterer Bayerischer Wald
Am 28. Juli wurden die Preise an die Jahrgangsbesten übergeben.

1. Preisträger – € 500.- Prämie
Johann Dobler, Vilshofen, Theorie 92,40 / Praxis 96,00
Ausbildungsbetrieb: Siegfried Piske, Vilshofen

2. Preisträger – € 300.- Prämie
Christoph Weber, Egglham, Theorie 90,40 / Praxis 85,00
Ausbildungsbetrieb: Urlbauer GmbH, Haarbach

3. Preisträger – € 100.- Prämie
Fabian Kaschner, Waldkirchen, Theorie 72,40 / Praxis 84,00
Ausbildungsbetrieb: Christian Pöschl, Jandelsbrunn

4. Preisträger – € 100.- Prämie
Stefan Kramer, Passau, Theorie 74,00 / Praxis 92,00
Ausbildungsbetrieb, Beck Bau GmbH
Kreishandwerkerschaft Passau, Bau-Innung Unterer Bayerischer Wald
 
Bau-Innung Deggendorf
Am 28. Juli wurden die Preise an die Jahrgangsbesten übergeben.

1. Preisträger – € 500.- Prämie
Florian Klinger, Bernried mit einem Schnitt von 85,35 Punkten

2. Preisträger – € 300.- Prämie
Sebastian Erndl, Osterhofen mit einem Schnitt von 83,75 Punkten

3. Preisträger – € 200.- Prämie
Markus Emberger, Iggensbach mit einem Schnitt von 73,65
Bau-Innung Deggendorf
 
Bau-Innung Ulm-Biberach
Die Freisprechungsfeier fand am 9. September 2016 statt.

1. Preisträger – € 500.- Prämie
Christoph Rapp aus Schemmerhofen mit einem Schnitt von 1,2
Ausbildungsbetrieb: Fa. Grimm

2. Preisträger – € 300.- Prämie
Simon Klotz aus Dornstadt mit einem Schnitt von 1,6
Ausbildungsbetrieb: Massivbau Veile

3. Preisträger – € 200.- Prämie
Mike Vogel aus Uegendorf mit einem Schnitt von 1,9
Ausbildungsbetrieb: Dillner Bau
Bau-Innung Ulm-Biberach
Bau-Innung Ulm-Biberach
 
Kreishandwerkerschaft Günzburg/Neu-Ulm
Die Freisprechungsfeier fand am 18. September 2016 statt.

1. Preisträger – 500 EUR Prämie
Nikolaj Bandura
Ausbildungsbetrieb: Firma Nägele GmbH aus Neu-Ulm

2. Preisträger – 300 EUR Prämie
Andre Schonath
Ausbildungsbetrieb: Firma Schilling GmbH aus Senden

3. Preisträger – 200 EUR Prämie
Lukas Dirnagel
Ausbildungsbetrieb: Firma Miller GmbH aus Ziemetshausen
Kreishandwerkerschaft Günzburg/Neu-Ulm
 
Bau-Innung Traunstein-Berchtesgadener Land
Die Freisprechungsfeier fand am 7. Oktober 2016 statt. Die 3 Preisträger haben sowohl in der theoretischen als auch praktischen Gesellenprüfung die Traumnote 1,0 erreicht. Jeder erhielt eine Prämie in Höhe von 500 EUR.

Michael Eder
Ausbildungsbetrieb: Josef Fuchs Bauunternehmen GmbH & Co. KG

Florian Gnadl
Ausbildungsbetrieb: Strauch Bau GmbH

Franziska Riedel
Ausbildungsbetrieb: Josef Hogger
Bau-Innung Traunstein-Berchtesgadener Land
 

 

 

 
 

Förderpreise für die besten Maurergesellen

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert die Berufsausbildung im Maurerhandwerk und unterstützt die drei Besten mit Geldpreisen in Höhe von 1.000, 750 und 500 Euro. Die Profi-Maurermappe mit vielen brauchbaren Utensilien erhalten die Absolventen außerdem.
An folgenden Orten wurden in den letzten Wochen die Preise übergeben:
Mühldorf-Altötting
Im Rahmen der diesjährigen Freisprechungsfeier der Bau-Innung Mühldorf-Altötting am 17. September wurden die drei besten Maurergesellen mit einem Förderpreis der Schlagmann-Edmüller Stiftung ausgezeichnet.
Bau-Innung Mühldorf-Altötting
 
Nord-Oberpfalz
Am 20.09.2015 fand die diesjährige Freisprechungsfeier der Bau-Innung Nordoberpfalz statt. Johann Fröhler zeichnete im Namen der Schlagmann-Edmüller-Stiftung die besten Maurer aus. Die Prämien erhielten:
Michael Schmid (Prösl Bau)
Ludwig Dierl (Josef Reger Bau) und
Nico Schraml (Triebenbacher).
Bau-Innung Nord-Oberpfalz
 
Regensburg
Im Rahmen der diesjährigen Freisprechungsfeier der Bau-Innung Regensburg am 10. September 2015 wurden die fünf besten Maurergesellen mit einem Förderpreis der Schlagmann-Edmüller Stiftung ausgezeichnet: Marco Götz aus Hahnbach, Auszubildender des Bauunternehmens Eduard Kohl GmbH erhielt dabei als bester Absolvent für seinen hervorragenden Abschluss € 1.000.-. Christian Schwanke aus Schwandorf erhielt als Zweitbester € 500.- und als Drittbeste mit exakt dem gleichen Notendurchschnitt konnte sich Marina Kugler (Bau Kugler GmbH, Nittendorf), Michael Kalb (Bauunternehmen Gerhard Kalb) und Stefan Wurzelbacher (Wurzelbacher GmbH, Freihung) jeweils über € 250.- freuen.
Bau-Innung Regensburg
 
Freising-Erding
Gleichzeitig mit unserem Sommerfest fand am Samstag, 05.09.2015, die Freisprechungsfeier der Bau-Innung Freising-Erding statt. Günther Kloos vertrat die Schlagmann-Edmüller-Stiftung und überreichte die Preise für die drei Jahrgangsbesten und Maurermappen für alle frischgebackenen Maurergesellen.
Bau-Innung Freising-Erding
 
Straubing-Bogen
Auf der diesjährigen Freisprechungsfeier der Bau-Innung Straubing-Bogen am 14. September wurde der beste Maurergeselle mit einem Geldpreis der Schlagmann-Edmüller-Stiftung prämiert: Christian Brandstetter aus Bogen erhielt dabei als bester Absolvent für seinen hervorragenden Abschluss € 1.000.-.
Bau-Innung Straubing-Bogen
 
Rosenheim
 
Augsburg
 
Traunstein
 
Füssen-Marktoberdorf
 
Landsberg
 
Bad Tölz - Wolfratshausen
 
Pfarrkirchen
 
Ravensburg
 
Cham
 
Amberg-Sulzbach
 
Deggendorf
 
Landshut
 

Förderpreise für die besten Maurergesellen und Bautechniker in Neumarkt

In Neumarkt wurden die besten Gesellen und Bautechniker geehrt. Bei den Gesellen durfte sich Alexander Meier über € 1.000.-, Marcel Hartl über € 750.- und Martin Fürst über € 500.- freuen.
Bei den Bautechnikern belegte Marcel Olbrich den 1. Platz, Martin Pöllet den 2. und Daniel Wastl den 3. Platz.
Förderpreise für die besten Maurergesellen und Bautechniker in Neumarkt
 

Ehrung der besten Maurer-Meister der Baufachschule Ergolding

Die besten Maurer-Meister der Baufachschule Ergolding wurden auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der Abschlussfeier geehrt. Werner Berger und Hans-Peter Hofbauer gratulierten allen frischgebackenen Meistern und überreichten die beliebten Maurermappen.
Bester Kursteilnehmer mit einem hervorragenden Notenschnitt von 1,238 war Florian Ramelsberger von der Firma Rembeck in Massing. Er kann sich über die Prämie in Höhe von € 1.000.- freuen. Günther Gumpendobler von der Firma Gumpendobler in Tann wurde mit € 750.- als Zweitbester und Bastian Hochstatter von der Firma Paul Pettmesser aus Neuburg-Sehensand als dritter Preisträger prämiert.
Ehrung der besten Maurer-Meister der Baufachschule Ergolding
 

Übergabe der Meisterpreise in der Handwerkskammer Regensburg

Am 1. April wurden die Meisterpreise an die Besten im Bezirk der Handwerkskammer Regensburg übergeben. Über den 1. Platz freute sich Ludwig Gaßner aus Bach a.d. Donau, als Zweitplatzierter wurde Martin Klein aus Windberg ausgezeichnet und Peter Scherbeck aus Oberschneidung belegte den 3. Platz.
Übergabe der Meisterpreise in der Handwerkskammer Regensburg
 

Förderpreise für die besten Maurergesellen

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert die Berufsausbildung im Maurerhandwerk und unterstützt die drei Besten mit Geldpreisen in Höhe von € 1.000.-, 750.- und 500.-. Die Profi-Maurermappe mit vielen brauchbaren Utensilien erhalten die Absolventen außerdem.
Im Juli 2014 wurden an folgenden Orten die Preise übergeben:
 
Passau
 
Landshut
 
Deggendorf
 
Mühldorf-Altötting
 
München
 
Augsburg
 

Förderpreise für die besten Maurermeister im Raum Landshut

Die Ehrung der Meisterabsolventen der Fachschule für das Bauhandwerk Landshut fand am 16. Mai im Gasthaus Betz in Oberglaim statt. Die besten Meisterschüler erhielten dabei wieder Förderprämien aus der Schlagmann-Edmüller-Stiftung.
Als Jahrgangsbester mit einem Notendurchschnitt von 2,0 wurde Tobias Forster (Gerüst- und Hochbau Daum in Vohburg) geehrt. Stefan Sicheneder (Firma Hasreiter in Eichendorf) wurde Zweitbester bei einem Durchschnitt von 2,04 und den dritten Platz belegte Bernhard Heigl (Heigl Bau in Nandlstadt) mit 2,1.
Förderpreise für die besten Maurermeister im Raum Landshut
 

Förderpreise für die besten Maurermeister aus Niederbayern und der Oberpfalz

Den drei besten Maurer-Meistern aus der Region Niederbayern/Oberpfalz gratulierte die Schlagmann-Edmueller-Stiftung zu ihrem hervorragenden Abschluss. Die Absolventen erhielten Prämien in Höhe von € 1.000.-, € 750.- und € 500.-.
Förderpreise für die besten Maurermeister aus Niederbayern und der Oberpfalz

Förderpreise für die besten Maurer 2013 in Passau

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert die Berufsausbildung im Maurerhandwerk und unterstützt die drei besten Absolventen mit Geldpreisen in Höhe von € 1.500.-, € 1.000.- und € 500.-.
Presse: PNP 06. August 2013
Förderpreise für die besten Maurer 2013 in Passau
 

Förderpreise für die besten Maurer 2013 in Pfarrkirchen

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert die Berufsausbildung im Maurerhandwerk und unterstützt die drei besten Absolventen mit Geldpreisen in Höhe von € 1.500.-, € 1.000.- und € 500.-.
Förderpreise für die besten Maurer 2013 in Pfarrkirchen
 

Förderpreise für die besten Maurer 2013 in Cham

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert die Berufsausbildung im Maurerhandwerk und unterstützt die drei besten Absolventen mit Geldpreisen in Höhe von € 1.500.-, € 1.000.- und € 500.-.
Presse: Chamer Zeitung 05. August 2013, Presse: Chamer Zeitung 05. August 2013
Förderpreise für die besten Maurer 2013 in Cham
 

Förderpreise für die besten Maurer 2013 in Altötting

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert die Berufsausbildung im Maurerhandwerk und unterstützt die drei besten Absolventen mit Geldpreisen in Höhe von € 1.500.-, € 1.000.- und € 500.-.
Presse: Alt-/Neuöttinger Anzeiger 15. Juli 2013
Förderpreise für die besten Maurer 2013 in Altötting
 

Kranfahrschein für künftige Zimmerer und Maurer

Die Maurer-Auszubildenden der Berufsschule Pfarrkirchen machen schon während ihrer Ausbildung den Kranfahrerschein. Die Kosten für die theoretische und die praktische Ausbildung übernimmt zu 50% die Schlagmann-Edmüller-Stiftung.
Kranfahrschein für künftige Zimmerer und Maurer
 

Förderpreise für die besten Maurer 2012 in Landshut

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert die Berufsausbildung im Maurerhandwerk und unterstützt die drei besten Absolventen mit Geldpreisen in Höhe von € 1.500.-, € 1.000.- und € 500.-.
Presse: PNP 28. September 2012, Presse: PNP 28. September 2012
Förderpreise für die besten Maurer 2012 in Landshut
 

Förderpreise für die besten Maurer 2012 in Altötting

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert die Berufsausbildung im Maurerhandwerk und unterstützt die drei besten Absolventen mit Geldpreisen in Höhe von € 1.500.-, € 1.000.- und € 500.-.
Förderpreise für die besten Maurer 2012 in Altötting
 

Förderpreise für die besten Maurer 2012 in Pfarrkirchen

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung fördert die Berufsausbildung im Maurerhandwerk und unterstützt die drei besten Absolventen mit Geldpreisen in Höhe von € 1.500.-, € 1.000.- und € 500.-.
Presse: PNP 13. August 2012
Förderpreise für die besten Maurer 2012 in Pfarrkirchen
 

Kranfahrschein für künftige Maurer

Die Maurer-Auszubildenden der Berufsschule Pfarrkirchen machen schon während ihrer Ausbildung den Kranfahrerschein. Die Kosten für die theoretische und die praktische Ausbildung übernimmt zu 50% die Schlagmann-Edmüller-Stiftung.
Kranfahrschein für künftige Maurer